instagram logo 2facebook

Thomas Mayrpeter, Österreichischen Meister im Schicross

Wir sind stolz auf dich!

Wir, der Schiklub Steyr dürfen Thomas Mayrpeter recht herzlich zum österreichischen Meister im Schicross gratulieren.

Österreichischen Meister im Schicross

Hier auf diesem Foto Thomas Mayrpeter mit seinem ehemaligen Trainer und Freund Thomas Springer.

Österreichischen Meister im Schicross2

Österreichischen Meister im Schicross1

OFFIZIELLE PRESSEMITTEILUNG
zur österreichischen Meisterschaft

Limbacher und Mayrpeter holen Staatsmeistertitel nach Oberösterreich

Die beiden Oberösterreicher Andrea Limbacher und Thomas Mayrpeter haben am Samstag im Pitztal die Staatsmeistertitel im Skicross erobert! Bei den Damen wiederholte Limbacher mit Gesamtrang drei in einem Rennen mit starker internationaler Beteiligung auf dem Sprintkurs in Mandarfen hinter den Kanadierinnen Marielle Thompson und Tiana Gairns ihren ÖM-Vorjahreserfolg. Als Gesamt-Achte landete die Steirerin Katrin Ofner in der Meisterschaftswertung auf Platz zwei, Dritte wurde die Oberösterreicherin Christina Födermayr.

"Obwohl ich jetzt schon so lange dabei bin, war ich heute vor dem Rennen ziemlich nervös. Das hat sicher auch damit zu tun, dass die österreichischen Meisterschaften für mich eine große Wertigkeit haben und ich deshalb bei diesem Rennen gut abschneiden möchte. Jetzt freue ich mich sehr darüber, dass mir das dank einer guten Leistung auch gelungen ist", strahlte Limbacher. Katrin Ofner startete mit Laufsiegen im Achtel- und im Viertelfinale stark, ehe in der Vorschlussrunde und im kleinen Finale die Starts nicht mehr nach Wunsch funktionierten. "Die ersten beiden Läufe waren von oben bis unten sehr gut, aber danach waren meine Starts nicht mehr optimal. Und wenn du auf einem kurzen Kurs wie hier einmal im Hintertreffen bist, ist es eben schwierig, wieder nach vorne zu kommen", bilanzierte Ofner.

Bei den Herren nahm Thomas Mayrpeter, der vor Beginn der vergangenen Saison aus dem Alpin-Lager zu den ÖSV-Skicrossern gewechselt war, seine gute Form aus der Vorbereitung in das erste Saisonrennen mit. Dem 27-Jährigen fehlten im Halbfinale im Fotofinish gegen den US-Boy Brant Crossan nur wenige Zentimeter, um in das große Finale einzuziehen. Mit einem Erfolg im kleinen Finale und Gesamtrang fünf verwies er jedoch den steirischen Vorjahresmeister Robert Winkler (Gesamt-Achter) und seinen oberösterreichischen Landsmann Johannes Rohrweck (Gesamt-Neunter) in der ÖM-Wertung auf die Plätze zwei und drei. Den Tagessieg holte sich Kevin Drury (CAN) vor Robbie Morrison (AUS) und Tyler Wallasch (USA).

"Das war ein cooles Rennen auf einem lässigen Kurs. Die österreichische Mannschaft ist sehr stark und kompakt, daher freue ich mich sehr, dass es heute so gut geklappt hat. Wir haben in der Vorbereitung super gearbeitet. Ich habe mich im Training darauf konzentriert, die Dinge zu verbessern, die ich im Skicross noch zu verbessern habe, und dabei bin ich auf einem guten Weg", sagte Mayrpeter, der am Vorabend der heimischen Titelkämpfe erfahren hatte, dass er dem ÖSV-Team für den Weltcup-Start am 6. und 7. Dezember in Val Thorens (FRA) angehören wird. Robert Winkler trauerte der verpassten Titelverteidigung ein wenig nach: "Die ersten beiden Heats habe ich nach guten Läufen jeweils gewonnen, doch dann habe ich die Starts nicht mehr so gut erwischt. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass umso härter um die Positionen gekämpft wird, je näher das Finale rückt. Da darfst du dir nicht den geringsten Fehler erlauben. Ich habe heute aber auch gesehen, dass ich vom Speed her vorne mit dabei bin", resümierte Winkler.

*** Resultat Österreichische Meisterschaft (Damen): ***
1. Andrea Limbacher (OÖ)
2. Katrin Ofner (ST)
3. Christina Födermayr (OÖ)
4. Laura Habegger (S)
5. Tatjana Meklau (ST)
6. Leonie Innerhofer (S)

*** Resultat Österreichische Meisterschaft (Herren): ***
1. Thomas Mayrpeter (OÖ)
2. Robert Winkler (ST)
3. Johannes Rohrweck (OÖ)
4. Adam Kappacher (S)
5. Daniel Traxler (OÖ)
6. Sandro Siebenhofer (ST)
7. Frederic Berthold (V)
8. Johannes Aujesky (NÖ)